Deutsches Institut für Stadt und Raum e.V.
Manteuffelstraße 111, 10997 Berlin

Telefon: 030 / 616 53 48 - 80
E-Mail: info@disr-online.de

Nächste Veranstaltungen

  • Derzeit sind noch keine Veranstaltungen für die nächsten Monate terminiert.
  • Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um rechtzeitig über zukünftige Veranstaltungen informiert zu werden.

Newsletter

Veranstaltungsnewsletter

 

Erfahrungsaustausch Bauleitplanung

14.09.2017 // Leipzig

Veranstaltungsprogramm herunterladen

Der Kurs vermittelt Erfahrungen und Fachwissen aus der Praxis für die Praxis. Er behandelt aktuelle Fragen anhand konkreter Beispiele aus dem Teilnehmerkreis. Die Teilnehmer erhalten hierdurch die Möglichkeit, mit ihren Fragen die Tagung inhaltlich zu bestimmen. Der Kurs trägt durch den Erfahrungsaustausch und die Diskussion mit sachkundigen Praktikerinnen und Praktikern dazu bei, auf konkrete Planungsfragen praxis-orientierte Hilfe und Anregungen für die eigene Arbeit zu erhalten. Den Input der Veranstaltung bildet ein Katalog unterschiedlicher Fragen aus dem Teilnehmerkreis. Die Fragen werden diskutiert und im Rahmen eines Antwortkataloges schriftlich beantwortet. Dabei wird angestrebt, auf alle nur erdenklichen Fragen eine für ihre Problemlage realistische und planerisch vollziehbare Antwort zu geben.

Dabei kommen Lösungen zu Tage, die in keinem Kommentar nachzulesen sind. Auch die Vielfalt kommunalen Handelns zur Bewältigung planerischer, administrativer oder rechtlicher Probleme zeigt immer wieder Wege auf, die unerwartete Hilfestellungen für die eigene Arbeit liefern. Das Spektrum der behandelten Themen reicht von der Landes- und Regionalplanung über die Bauleitplanung, mit ihren Neuerungen durch das BauGB / BauNVO 2013, bis hin zum Baugenehmigungsverfahren. Gerade die Diskussion konkreter Fallbeispiele veranschaulicht die städtebaulichen und rechtlichen Probleme der täglichen Arbeit am besten und zeigt die Stärken und Schwächen der potentiellen Instrumente zur Konfliktbewältigung anschaulich auf.

Die regionale Verteilung der Veranstaltungen ermöglicht es, die Instrumente und Verfahren des Baugesetzbuches auch in ihren Wechselwirkungen zur Landes- und Regionalplanung, zum Umwelt-, Naturschutz-, Wasser-, Straßen- und Bauordnungsrecht in ihren länderspezifischen Ausprägungen zu berücksichtigen. Die beteiligten Behörden ergänzen diese Informationen zusätzlich durch einen Überblick über aktuelle städtebauliche und rechtliche Entwicklungen, geplante Arbeitshilfen oder Erlasse, relevante Rechtsprechung sowie über Neuerungen im Baunebenrecht.

Anmeldung

Anmeldung bis 01.09.2017

Für diese Veranstaltungen können keine Anmeldungen mehr vorgenommen werden.